Bahn-Sozialwerk Meiningen spendet der Suhler Kinderstation

 In Allgemein

Bei ihrer jährlichen Weihnachtsfeier sammeln die Meininger Bahner für einen guten Zweck. In diesem Jahr wurden die Klinik für Kinderchirurgie und die Kinderstation im SRH Zentralklinikum Suhl mit Geschenken bedacht.
Suhl, 19. Dezember 2016

Mit Leib und Seele ist Reinhard Glinka Bahner. Der ehemalige Betriebsratsvorsitzende des Dampflockwerks Meiningen trifft sich noch heute gerne mit Kollegen und Weggefährten. Die Organisation der gemeinsamen Weihnachtsfeier ist für ihn jährlich Ehrensache. Sie wird vom Bahn-Sozialwerk ausgerichtet und stilecht im Kulturhaus der Eisenbahner durchgeführt. Für Spaß und Freude sorgt dort alljährlich die Tombola, die mit gesponserten Preisen bestückt wird. In diesem Jahr hatten beispielsweise der Vorstand des Bahn-Sozialwerks, die Firma ABS-Elektronik und viele mehr etwas dazugegeben. Rund 300 Euro kamen mit der Tombola an diesem fröhlichen Tag zusammen – Geld, das gespendet werden sollte. Doch wohin? Im vergangenen Jahr wurde bereits die Meininger Palliativstation bedacht, diesmal sollte das Geld um die Weihnachtszeit Kindern zugutekommen.

 

Beim nachmittäglichen „Brainstorming“ mit Tochter Nicole kam Herrn Glinka die Idee: Lasst uns die Spenden an die Kinderstation im Suhler SRH Klinikum geben. Der Kontakt zu Chefarzt Dr. Frank Linke aus der Klinik für Kinderchirurgie war rasch hergestellt. Seine Klinik – die einzige ihrer Art in Südthüringen – ist mit dem Zertifikat Ausgezeichnet! Für Kinder. Plus. der Fachgesellschaft versehen. „Das steht für nachgewiesene medizinische Qualität“, erklärt der Chefarzt. Zudem sei seine Klinik Teil  des Perinatalzentrums Level 1, in dem schwer kranke Neugeborene und Frühchen rundum versorgt werden.

 

Grund genug, an die Kinderstation zu spenden, befand Reinhard Glinka mit seinen Vorstandskollegen des BSW Meiningen. Gemeinsam mit der Klinik beschaffte er hygienisch aufbereitbares Spielzeug für die Kleinsten, das auch noch die Koordination fördert und eine schöne Abwechslung im Stationsalltag bringt. So freuen sich nicht nur die Kinder darüber, sondern auch die Erzieherinnen, die die Gaben im Spielzimmer der Suhler Kinderstation entgegennahmen. „Im Namen meiner kleinen Patienten und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf unserer Kinderstation danke ich Herrn Glinka ganz herzlich für seine gute Idee und den Bahnern der BSW Meiningen für ihre großzügige Gabe zur Weihnachtszeit“, bedankt sich der Chefarzt.

Spende

Im Bild (v.l.n.r.): Lina Nicole mit ihrer Mutti, Chefarzt Dr. Frank Linke, Reinhard Glinka vom BSW Meiningen, Erzieherin Monika Hirsch und Pia mit ihrer Mutti.